0 Produkte zum Warenkorb
0,00 € netto
Guten Tag   Login / Registrieren

Druckdaten-Anforderungen

Unser Datenupload verarbeitet ausschließlich

  • PDF-Dateien
  • JPG-Dateien
  • TIFF-Dateien

Die Anlieferung von offenen Datensätzen ist über den Datenupload nicht möglich und muss vorher mit dem zuständigen Ansprechpartner abgeklärt werden. Für umfangreichere Nachbearbeitungen dieser Daten erhalten Sie vorab einen Kostenvoranschlag.



Seitengröße/Seitenverhältnis

Seitengröße/Seitenverhältnis

Die Daten sollten in Originalgröße bzw. 1:2 oder 1:10 und im korrekten Seitenverhältnis,
entsprechend Ihrer Bestellung, angelegt sein.


Datei-Auflösung

Datei-Auflösung

Die Dateiauflösung sollte mindestens 100 dpi betragen. Für eine perfekte Detailwiedergabe empfehlen wir eine Dateiauflösung von 150 dpi in Originalgröße.


Beschnitt

Beschnitt

Für den randlosen Druck müssen die Druckdaten umlaufend mit 2 mm Beschnittzugabe angelegt sein. Ohne Beschnittzugabe können wir keinen randlosen Druck garantieren.

Wichtig! Bitte legen Sie keine Schnittmarken, Anschnittsmarken usw. an! 


Farbmodus/Farbraum

Farbmodus/Farbraum

Ihre Druckdaten sollten im CMYK-Farbmodus (ISO Coated FOGRA27) angelegt sein.
RGB-Daten sowie Sonderfarben (Pantone, HKS, RAL) werden automatisch in den CMYK-Farbmodus konvertiert. Beachten Sie, dass es bei der Konvertierung zwischen Farbräumen zu Farbverschiebungen kommen kann.


Zuschnitt "freie Form" für Aufkleber anlegen

Um Aufkleber in individueller Form zu erhalten, wählen Sie im Kalkulator die Option "freie Form" unter Zuschnitt. Durch diese Option schneiden wir Ihren Aufkleber in Wunschform zu. Ihre Wunschform definieren Sie ganz einfach mit einer Konturlinie in Ihren Druckdaten.

Gehen Sie beim anlegen der Konturlinie wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie in der Farbpalette ein Vollton-Farbfeld mit folgenden Eigenschaften:
    Farbfeldname: CutContour
    Farbtyp/-art: Vollton/Volltonfarbe
    Farbmodus: CMYK
    Farbwerte: 100% Cyan 
  2. Legen Sie eine geschlossene Konturlinie in Ihrer Wunschform als Schneidinformation an
  3. Definieren Sie Ihrer Konturlinie eine Linienstärke von ca. 0,5 pt
  4. Selektieren Sie die Konturlinie und weisen dieser das Vollton-Farbfeld "CutContour" zu
  5. Erzeugen Sie eine PDF-Datei mit den Standard-Einstellungen "PDF/X-3"

Mehr müssen Sie nicht machen. Unser Drucksystem erkennt nun die Konturlinie automatisch und erzeugt die Steuerdaten für den Schneideplottern. Nach dem Druck legen wir den Aufkleber in den Schneideplotter und dieser schneidet entsprechend Ihrer Konturlinie.

Wichtig Informationen zum Konturschnitt:

  • Die Konturlinie muss geschlossen sein, aus einem Element bestehen und möglichst wenige Kontenpunkte aufweisen.
  • Die Konturlinie muss mit dem Vollton-Farbfeld "CutContour" eingefärbt sein.
  • Bei randabfallenden Farbflächen oder Bilder sollten Sie um weiße Blitzer zu vermeiden  2 mm Überlappung der Konturlinie hinzugeben!
  • Die Konturlinie muss in Layoutprogrammen auf Vektorbasis erstellt werden. Dazu eignen sich z.B. Adobe Illustrator, Adobe InDesign, QuarkXPress oder Corel Draw. Bildbearbeitungsprogramme wie Adobe Photoshop usw. sind hierfür nicht geeignet.
  • Texte und Elemente sollten mit einem Sicherheitsabstand von 3 mm angelegt werden. 
  • Die "freie Form" darf nicht zu filigran sein. Die Versalhöhe bei Schriften beträgt mindestens 4 cm. Die Linienstärke beträgt mindestens 3 mm.
  • Schriften werden geplottet, jedoch ist das entgittern von Schriften bzw. aufwändigen Formen in der Kalkulation nicht berücksichtigt, da der Zeitaufwand für das Entgittern erst nach Sichtung der Form bzw. Schrift abgeschätzt werden kann. Wenn Sie eine Entgitterung wünschen fragen Sie bitte an. Ansonsten liefern wir die Aufkleber unentgittert und legen eine Übertragungsfolie bei.

Was passiert, wenn die Konturlinie nicht korrekt angelegt wurde?

Sollte Ihre Konturlinie nicht unseren Vorgaben entsprechen und z.B. als Fläche anstatt als Konturlinie angelegt sein, CutContour nicht als Vollton-Farbe angelegt oder kein geschlossener Pfad sein, erfolgt der Zuschnitt im Schneideplotter rechteckig anhand der Trim-Box, die im PDF immer definiert ist.

Da es technisch leider nicht möglich ist, einzelne Konturlinien im PDF automatisiert zu prüfen, bitten wir Sie die Konturlinien genau nach unseren Vorgaben anzulegen. Eine manuelle Prüfung wird nur auf Wunsch durchgeführt. Der Zuschnitt erfolgt bei "freier Form" immer über unsere Schneideplotter. Auch dann, wenn die Konturlinie nicht erkannt wurde. Eine nachträgliche Kostenerstattung der "freien Form" ist deshalb nicht möglich.


Zuschnitt "freie Form" für Werbeschilder anlegen

Um Werbeschilder in individueller From zu erhalten, wählen Sie im Kalkulator die Option "freie Form" unter Zuschnitt. Durch diese Option fräsen wir Ihr Schild in Wunschform zu. Ihre Wunschform, Bohrungen oder Aussparungen definieren Sie ganz einfach mit Konturlinien in Ihren Druckdaten.

Gehen Sie beim anlegen der Aussenkontur, Innenkontur und Bohrungen wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie für die Aussenkontur in der Farbpalette ein Vollton-Farbfeld mit folgenden Eigenschaften:
    Farbfeldname: Aussenkontur
    Farbtyp/-art: Vollton/Volltonfarbe
    Farbmodus: CMYK
    Farbwerte: 100% Cyan
  2. Erstellen Sie für die Innenkontur  in der Farbpalette ein Vollton-Farbfeld mit folgenden Eigenschaften:
    Farbfeldname: Innenkontur
    Farbtyp/-art: Vollton/Volltonfarbe
    Farbmodus: CMYK
    Farbwerte: 100% Magenta
  3. Erstellen Sie für Bohrungen in der Farbpalette ein Vollton-Farbfeld mit folgenden Eigenschaften:
    Farbfeldname: Bohrung
    Farbtyp/-art: Vollton/Volltonfarbe
    Farbmodus: CMYK
    Farbwerte: 100% Gelb
  4. Anschließend zeichen Sie mit dem Zeichenstift die Fräskonturen bzw. ziehen bei einfachen Formen einen Kreis oder ein Rechteck mit dem jeweiligen Werkzeug auf. Jetzt müssen Sie nur noch die gezeichneten Pfade mit den jeweiligen Vollton-Farbfelder einfärben. Die Außenkontur mit der Vollton-Farbe „Aussenkontur“, alle Innenkonturen mit der Vollton-Farbe „Innenkontur“ und alle Bohrungen mit der Vollton-Farbe „Bohrung“.
  5. Definieren Sie Ihrer Konturlinie eine Linienstärke von ca. 0,5 pt
  6. Selektieren Sie die Konturlinie und weisen dieser eines der Vollton-Farbfelder "Aussenkontur, Innenkontur oder Bohrung" zu
  7. Erzeugen Sie eine PDF-Datei mit den Standard-Einstellungen "PDF/X-3"

Wichtig Informationen zum Konturschnitt:

  • Bei randabfallenden Farbflächen oder Bilder bitte 3 mm Überlappung der Schneidelinie hinzugeben!
  • Die Kontur muss ein geschlossener Pfad mit möglichst wenigen Knotenpunkten sein.
    Beachten Sie hier, dass der kleinste Eckenradius 4mm beträgt.
    Wichtige Texte und Elemente sollten mit einem Sicherheitsabstand von 5 mm angelegt werden.
    Die maximal zu fräsende Plattengröße beträgt 1200 x 1900 mm – größere Motive werden 
    mehrteilig geliefert. Die Freiform darf nicht zu filigran sein.
    Die Kontur muss ein geschlossener Pfad mit möglichst wenigen Knotenpunkten sein.
  • Der kleinste Eck-Innenradius beträgt 3 mm.
  • Texte und Elemente sollten mit einem Sicherheitsabstand von 5 mm angelegt werden.
  • Die minimale zu fräsende Plattengröße beträgt 20 x 10 cm.
  • Die maximal zu fräsende Plattengröße beträgt 280 x 180 cm – größere Motive sind mehrteilig
  • Die Freiform darf nicht zu filigran sein.

Was passiert, wenn die Konturlinie nicht korrekt angelegt wurde?

Sollte Ihre Konturlinien nicht unseren Vorgaben entsprechen und z.B. als Fläche anstatt als Konturlinie angelegt sein, Aussenkontur, Innenkontur oder Bohrung nicht als Vollton-Farbe angelegt oder kein geschlossener Pfad sein, werden Innenkonturen und Bohrungen nicht gefräst und die Aussenkontur anhand der Trim-Box, die im PDF immer definiert ist, rechteckig gefräst.

Da es technisch leider nicht möglich ist, einzelne Konturlinien im PDF automatisiert zu prüfen, bitten wir Sie die Konturlinien genau nach unseren Vorgaben anzulegen. Eine manuelle Prüfung wird nur auf Wunsch durchgeführt. Der Zuschnitt erfolgt bei "freier Form" immer über unsere Fräse. Auch dann, wenn die Konturlinie nicht erkannt wurde. Eine nachträgliche Kostenerstattung der "freien Form" ist deshalb nicht möglich.


Bitte beachten Sie auch

  • Die Farbwiedergabe auf verschiedenen Druckmaterialien (Alu-Dibond, Forex, Papier, Folien, Planen usw.) kann unterschiedlich ausfallen.
  • Die Farbwiedergabe zu unkalibrierten Home- und Bürodruckern, Monitoren und sonstigen Ausgabegeräten kann abweichen.
Dateityp JPG
  • höchste Qualitätsstufe

Dateityp TIFF
  • höchste Qualität, ohne Komprimierung

Dateityp PDF
  • PDF-Version 1.3 bzw. PDF/X-3
  • Schriften einbetten oder in Pfade (Kurven) konvertieren
  • Transparenzen
  • Verschlüsselung
    (z.B. Kennwort)
  • Überdrucken
  • Transferkurven
  • Kommentare
  • nachträgliches zuschneiden
    z.B. im Adobe Acrobat

Zur Berechnung der Versandkosten & Lieferzeiten wurde Deutschland vorselektiert. Sie können dies in der Kopfzeile jederzeit ändern.